Filter
14Artikel
STORCH Fassadenspachtel Edelstahl mit Holzgriff - 600mm
Glatt, abgerundete Ecken und Alu-Rücken. Mit Aufnahme für einen Knauf für noch bessere Handhabung. Ohne Knauf.

Varianten verfügbar ab 30,80 €*
44,65 €*
BEKO Iso-Dicht-Band für Anschlußverklebung - 60mm x 25m
Lösemittelfreies Acrylklebeband  Lösemittelfrei, permanent elastische Verklebung, EMICODE EC 1 Plus - sehr emissionsarm, universell für innen, dichtet dauerhaft, extrem klebend, temperaturbeständig bis +100° C, einfach zu verarbeiten, alterungsbeständig, kein Verspröden oder Austrocknen, Rollenware.   Verarbeitungsvorteile: Auch bei kalter Witterung und feuchten Untergründen sehr gute und hohe Haftung.   Anwendungsbereiche: Luftdichte Anschlussverklebungen an Durchdringungen der Dampfbremse, winddichte Längsverklebungen an Folien-überlappungen der Winddichtigkeitsschicht im Innenbereich, zum luftdichten Verkleben an Durchgängen wie z. B. Antennenmast, Dachflächenfenster, Gauben usw., durch hohe Temperaturbeständigkeit auch zur Verklebung an Kaminen und Dunstrohren einsetzbar.   Technische Daten Alterungsbeständig sehr gut Basis Acrylatdispersion, lösemittelfrei Haltbarkeit 24 Monate, bei +15° C bis +25° C, rel. Luftfeuchte von 40 bis 60% Klebekraft ca. 35 N/25 mm (nach DIN EN 1939) Lagerung abgedeckt und originalverpackt Temperatur beständig von -40° C bis +100° C Träger LDPE-Folie Verarbeitbar ab -10° C Rollenlänge 25 m Breite 60 mm    

Inhalt: 25 Meter (1,07 €* / 1 Meter)

26,65 €*
Caparol Sockelmulti 777 - 25 kg
Verwendungszweck Für die Verklebung von Sockel- und Perimeterdämmplatten auf mineralischen Untergründen, Bitumendickbeschichtungen, abgestreuten Bitumenbahnen und Beton im  Spritzwasserbereich und bis zu einer Tiefe von 2 cm unter Geländeoberkante an Fassaden. Als Armierungsmasse von Sockel- und Perimeterdämmplatten im Spritzwasserbereich und bis zu einer Tiefe von 2 cm unter Geländeoberkante an Fassaden. Als Oberputz zur Erstellung von feinkörnigen, gefilzten Oberflächen im Sockelbereich von Wärmedämm-Verbundsystemen. Ab einer Gesamtschichtdicke aus Armierung von ≥ 7 mm bzw. Armierung und Oberputz von ≥ 7 mm mit integriertem Feuchteschutz. Für die Sanierung von gerissenen, mineralischen und tragfähigen Untergründen im Sockelbereich. Eigenschaften Geprüfte Streusalzverträglichkeit nach IBF-Richtlinie durch OFI Integrierter Feuchteschutz ab einer Gesamtschichtdicke von ≥ 7 mm Einsetzbar als gefilzter oder strukturierter Oberputz Geeignet als Kleber auf bituminösen Untergründen und ideal für mittelschichtige Armierung bei fassadenbündiger Sockelausführung Faserverstärkt gegen mechanische Einwirkung Höhere Flexibilität in der Verarbeitung, da exaktes Anzeichnen der Geländeoberkante unnötig ist Standzeiten werden verkürzt und zusätzliche Anfahrt ans Bauvorhaben entfällt Verpackung/Gebindegrößen 25 kg Sack Farbtöne Grau Lagerung Kühl, trocken und vor Feuchtigkeit geschützt.Original ver­schlossene Gebinde sind ca. 12 Monate lagerstabil. Größtkorn ca. 1, mm Diffusionswiderstandszahl µ (H2O) ≤ 5 nach DIN EN ISO 7783 Wasserdurch­lässig­keits­rate Wasserdicht in Anlehnung DIN EN 1239-8 (28d, 1,5 bar) Festmörtelrohdichte ca. 1,8 g/cm³ nach DIN EN 998-1 Haftzugfestigkeit ≥ ,5 N/mm2 nach ETAG 4 Bindemittelbasis Zement gemäß DIN EN 197-1, mineralische Zuschläge gemäß DIN EN 13139 Produkt-Nr. 777 Geeignete Untergründe Mauerwerk, Beton, Bauwerksabdichtungen oder festhaftende Anstriche müssen sauber, trocken und tragfähig sein. Verunreinigungen und trennend wirkende Substanzen (z. B. Schalöl), sowie vorstehende Mörtelgrate sind zu entfernen. Schadhafte, blätternde Altanstriche und Strukturputze sind weitmöglichst zu entfernen. Putzhohlstellen sind abzuschlagen und flächenbündig beizuputzen. Stark saugende, sandende oder mehlende Oberflächen sind gründlichst bis zur festen Substanz zu reinigen und mit Sylitol RapidGrund 111 zu grundieren. Fensterbänke und Anbauteile abkleben. Materialzubereitung Capatect Sockelmulti 777 kann mit einem kräftigen, langsam laufenden Rühr­werk oder Zwangsmischer und sauberem, kaltem Wasser zu einer klumpenfreien Masse angeteigt werden. Wasserbedarf ca. 5,8 l je 25 kg-Sack.Nicht mehr Material anmischen, als innerhalb von 2 Stunden verarbeitet werden kann.Bereits angesteiftes Material keinesfalls mit Wasser wieder gangbar machen. Verbrauch Kleber (Punkt-Wulst-Methode): ca. 4,5-6, kg/m2 Kleber (vollflächig): ca. 3-5,5 kg/m2 Armierung: ca. 1,5 kg/m2/mm (Schichtdicke: 5-7 mm) Oberputz: ca. 1,5 kg/m2/mm (Schichtdicke: 1-2 mm) Exakter Materialbedarf durch Probebeschichtung am Objekt ermitteln. Verarbeitungsbedingungen Verarbeitungstemperatur:Während der Verarbeitung und in der Trocknungsphase dürfen die Umgebungs- und Untergrundtemperaturen nicht unter +5 °C absinken und über +3 °C liegen. Vor zu rascher Austrocknung schützen, nicht unter direkter Sonneneinwirkung, bei Wind, Nebel oder hoher Luftfeuchtig­keit verarbeiten. In diesem Zusammen­hang verweisen wir auf das Merkblatt „Verputzen bei hohen und tiefen Tempera­turen" vom Deutschen Stuckgewerbe­bund. Trocknung/Trockenzeit Trocknung:Eine gegebenfalls notwendige Befestigung durch Dübel sollte erst nach ausreichender Verfestigung des Kleberbettes, d.h. nach ca. 1-3 Tagen erfolgen. Besonders in der kühlen Jahres­zeit und bei hoher Luftfeuchtigkeit ist deshalb eine verzögerte Trocknung gegeben.Überarbeitung:Bei der Überarbeitung des Materials sind in Abhängigkeit der Trocknungsbedingungen etwa folgende Wartezeiten einzuhalten: Überarbeitung mit: Wartezeit Capatect Sockelmulti 777 1 Tag Capatect SockelFlex /Capatect SockelFlex Carbon? 3 Tage Anstrichsysteme 7 Tage Pastöse Putze? 5 Tage Mineralische Putze? 2 Tage ? zusätzlicher Feuchteschutz bei einer Gesamtdicke von < 7 mm oder bei der Überarbeitung mit Oberputzen mit Capatect SockelFlex bzw. Capatect SockelFlex Carbon notwendig. Werkzeugreinigung Sofort nach Gebrauch mit Wasser. Applikation Verwendung als Kleber:Die Mindestklebekontaktfläche beträgt 4 %. Die Stoßbereiche der Dämmplatten müssen kleberfrei bleiben. Die Fugen zwischen den Dämmplatten immer mit Dämmstoffstreifen oder Capatect Füllschaum B1 56/ verschließen. Kleber hierzu nicht verwenden. Dämmplatten versetzt im Verband verlegen und dicht stoßen. Punkt-Wulst-Methode:Umlaufenden Wulst angeschrägt am Plattenrand auftragen, damit beim Anschlagen der Platten kein Kleber in die Stoß- oder Lagerfuge gepresst wird. Bei ,5 m2 Dämmplattenfläche sind 3-6 Klebepunkte zu setzen. Die Befestigung der Dämmplatten nur durch Punkt-Verklebung ist nicht möglich.Wir empfehlen bei der Punkt-Wulst-Klebemethode auf alten tragfähigen Altputzen und/oder Anstrichen, bituminösen Dickbeschichtungen sowie abgestreuten Polymer-Schweißbahnen eine zusätzliche Verdübelung ≥ 15 mm über Geländeoberkante auszuführen. Zahnbett-Methode:Die Zahnbett-Methode ist nur bei ebenen Untergründen anzuwenden. Unmittelbar nach Kleberauftrag Dämmplatten am Untergrund ansetzen und anschlagen. Bei vollflächiger Verklebung auf bituminösen Dickbeschichtungen oder bestreuten Polymer-Schweißbahnen ist eine zusätzliche Dübelung ≥ 15 mm über Geländeoberkante nicht notwendig. Verwendung als Armierungsschicht:Das Material kann in einer Schichtdicke von 5-7 mm aufgetragen werden. Danach mit Zahntraufel R durchkämmen und mit Kartätsche egalisieren. Das Armierungsgewebe Capatect Gewebe 65 in das offene Mörtelbett ca. 1 cm überlappend einlegen und planspachteln. Das Armierungsgewebe muss vollständig in Capatect Sockelmulti 777 eingebettet und im oberen Drittel der Armierungsschichtdicke liegen. Im Eckbereich von Gebäudeöffnungen ist zusätzlich die Capatect Diagonalarmierung 651/ oder ein Gewebestreifen (25 x 25 cm) diagonal in Grundschicht einzubetten.Erfolgt auf die durchgetrocknete Armierungsschicht eine nachfolgende Überarbeitung mit einem organischen oder mineralischen Oberputz muss in Abhängigkeit der Einbausituation ein entsprechender Feuchteschutz ausgeführt werden.Verwendung als Oberputz:Die durchgetrocknete Armierungsschicht aus Capatect Sockelmulti 777 nochmals mit dem gleichen Material in ca. 1-2 mm Schichtstärke überziehen. Bei der Ansteifung mit feinem Schwammbrett abfilzen. Zur Nutzung des integrierten Feuchteschutzes von Capatect Sockelmulti 777 wird empfohlen partiell die Schichtdicken zu kontrollieren, um eine Gesamtschichtdicke von mindestens 7 mm sicherzustellen.Ggfs. Schlussbeschichtung:Nach vollständiger Durchtrocknung beider Schichten kann zur farblichen Gestaltung ein Anstrichsystem (2-facher Anstrich) mit einer für den Sockelbereich geeigneten Fassadenfarbe z.B. ThermoSan NQG oder Muresko ausgeführt werden. Unter GOK einbindende Putzflächen sind nach Durchhärtung und Austrocknung mit einer davor angeordneten vlieskaschierten Noppenfolie zu schützen. Gefahrenhinweise/Sicherheitsratschläge (Stand bei Drucklegung) Zementmörtel mit Kalkhydrat. VOC-Gehalt nach RL 24/42/EG < 1 g/l. Gefahr. Gefahrenhinweise/Sicherheitshinweise: Verursacht Hautreizungen. Verursacht schwere Augenschäden. Kann die Atemwege reizen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten. Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. Staub oder Nebel nicht einatmen. Nur im Freien oder in gut belüfteten Räumen verwenden. Schutzhandschuhe/ Augenschutz tragen. BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. Sofort GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen. Unter Verschluss aufbewahren. Enthält: Zement, Portland-, Chemikalien, Calciumdihydroxid. Bei Schleifarbeiten Staubfilter P2 verwenden. Wäßrige Zementaufschlämmungen wirken alkalisch. Entsorgung Nur restentleerten Sack (rieselfrei) zum Recycling geben. Ausgehärtete Material­reste als gemischte Bau- und Abbruch­abfälle entsorgen. EAK 1794 Giscode ZP1 Zementhaltige Produkte, chromatarm Nähere Angaben Hinweis zur CE-KennzeichnungDie Kennzeichnung mit dem CE-Zeichen erfolgt auf dem Gebinde. Die Leistungserklärung kann im Internet unter www.caparol.de abgerufen werden.       SicherheitshinweiseH315 Verursacht Hautreizungen H318 Verursacht schwere Augenschäden P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen P260 Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol nicht einatmen P264 Nach Gebrauch … gründlich waschen P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz/Gehörschutz/ tragen P305+P351+P338+P310

Inhalt: 25 Kilogramm (3,49 €* / 1 Kilogramm)

87,20 €*
UZIN Randdämmstreifen B - 20 lfm
Selbstklebender PE-Randdämmstreifen mit Standfuß in 5 mm Dicke und 50 mm Höhe. verhindert Schallbrücken sicher perfekt beim Einsatz von Dünnestrichen und Ausgleichsmassen hohe Klebkraft Höhe 50 mm, Dicke 5 mm Hauptanwendungsbereich: für die mechanische Trennung zwischen Boden und Wand vor Spachtel- oder Dünnestricharbeiten.

Inhalt: 20 Liter (4,23 €* / 1 Liter)

84,50 €*
UZIN RR 620 - Trittschalldämmende LVT-Unterlage - 7,5 m²
UZIN RR 620 ist eine zum Untergrund selbstklebende PUR- gebundene Verlegeunterlage mit Mineralfüllstoffen für die nachfolgende Verlegung von PVC-Designbelägen. Durch die trittschalldämmenden Eigenschaften wird der Wohn- und Gehkomfort gesteigert. Darüber hinaus verleiht die lastverteilende Trägerschicht aus Glasfaservlies UZIN RR 620 eine extrem hohe Druckfestigkeit. Für den Innenbereich. Unterseite selbstklebend geringe Aufbauhöhe nach Verlegung sofort belegreif hohe Druckfestigkeit trittschalldämmend Verarbeitung: Verlegen der Unterlage: 1. Rollen vor der Verlegung mind. 24 Stunden in den zu verlegenden Räumlichkeiten akklimatisieren lassen. 2. Unterlagsbahnen parallel zur vorgesehenen Richtung des zu verlegenden Bodenbelags mit versetztem Stoß (mind. 20 cm), mit der Klebeseite nach unten auslegen und zuschneiden. Kopfenden und Längsnähte beschneiden, falls erforderlich. Längsnähte können in der Regel unbeschnitten bleiben. Zu allen aufgehenden Bauteilen einige Millimeter Abstand halten. 3. Die ausgelegten Bahnen zur Hälfte zurückschlagen und die Schutzfolie von der Selbstklebeausstattung entfernen, die Bahnen passgenau einlegen und gründlich anreiben / abwalzen. Lufteinschlüsse sind zu vermeiden. Anschließend mit der zweiten Hälfte gleich verfahren. Verlegen des Designbelags auf der Unterlage: 4. Die Verlegung des neuen Belags auf der Unterlage erfolgt nach den üblichen Fachregeln für Bodenbelagarbeiten, Herstellerangaben beachten. Geeigneten Klebstoff der Tabelle „Klebstoffdaten“ entnehmen. Allgemeine Untergrundvorbereitungen: Der Untergrund muss fest, eben, rissefrei, trocken, sauber und frei von Stoffen sein (Schmutz, Öl, Fett), die die Haftung beeinträchtigen. Untergrund entsprechend mitgeltender Normen und Merkblätter prüfen und bei Mängeln Bedenken anmelden. Altbeläge müssen vollflächig fest liegen und frei von Pflege- und Trennmittelschichten sein. Zement- und Calciumsulfatestriche müssen geschliffen und abgesaugt werden. Haftungsmindernde oder labile Schichten entfernen, z. B. durch Abbürsten, Abschleifen, Abfräsen oder Kugelstrahlen. Lose Teile und Staub gründlich absaugen. Je nach Art und Beschaffenheit des Untergrundes grundieren und spachteln, geeignete Grundierungen und Spachtelmassen dem UZIN- Produktsortiment entnehmen. Saugfähige oder staubige Untergründe mit einer geeigneten Dispersionsgrundierung (z. B. UZIN PE 360) vorstreichen. Produktdatenblätter der mit verwendeten UZIN Produkte sowie Hinweise der Belagshersteller beachten.

Inhalt: 7.5 Quadratmeter (16,27 €* / 1 Quadratmeter)

122,00 €*
UZIN Multimoll Softsonic 3 mm / 6 m² - Dämm- und Entkoppelungsplatte - 3mm / 6m²
UZIN Multimoll Softsonic ist eine Dämm- und Entkoppelungsplatte mit elastischer Mittelschicht und beidseitigen Armierungsvlies. Die Unterlage baut evtl. auftretende Scher- und Zugspannungen zwischen Untergrund und Parkett ab. Die Tritt- und Raumschalldämmenden Eigenschaften erhöhen zudem den Wohnkomfort. Für den Innenbereich. Eigenschaften 3- in 1-Funktion: Entkoppelung, Trittschall- und Raumschalldämmung leicht zu verarbeiten rissüberbrückend / Haarrisse erhöht den Geh- und Wohnkomfort Verarbeitung: 1. Platten vor der Verlegung mind. 24 Stunden in den zu verlegenden Räumlichkeiten akklimatisieren lassen 2. Klebstoff mit geeigneter Zahnspachtel (siehe „Klebstoff / Verbrauchsdaten“) gleichmäßig auf den Untergrund auftragen. Nur soviel Klebstoff auf den Untergrund auftragen wie innerhalb der Einlegezeit mit guter Benetzung der Plattenrückseite belegt werden kann. 3. Platten im Halbverband quer zur Verlegerichtung, der nachfolgenden Parkettverlegung, verlegen und keine Kreuzfugen entstehen lassen. Platten mit Trapezmesser zuschneiden. Zu allen aufgehenden Bauteilen 3 mm Abstand einhalten. 4. Platten sofort in das frische Klebstoffbett einlegen und mit einer schweren Gliederwalze anwalzen oder einem Reibholz vollflächig gut andrücken. 5. Verlegte Plattenflächen sind je nach Klebstoffart nach 12 – 24 Stunden belegreif. Allgemeine Untergrundvorbereitungen: Der Untergrund muss fest, eben, trocken, sauber und frei von Stoffen sein (Schmutz, Öl, Fett), die die Haftung beeinträchtigen. Untergrund entsprechend mitgeltender Normen und Merkblätter prüfen und bei Mängeln Bedenken anmelden. Zement- und Calciumsulfatestriche müssen geschliffen und abgesaugt werden. Haftungsmindernde oder labile Schichten entfernen, z. B. durch Abbürsten, Abschleifen, Abfräsen oder Kugelstrahlen. Risse in schwimmenden Estrichen kraftschlüssig schließen. Festliegende Haarrisse können überbaut werden, soweit auch unter Belastung keine Höhenversätze entstehen. Lose Teile und Staub gründlich absaugen. Je nach Art und Beschaffenheit des Untergrundes geeignete Grundierung aus dem UZIN Produktsortiment verwenden. Es sind die Produktdatenblätter der mitverwendeten Produkte zu beachten.

Inhalt: 6 Quadratmeter (21,11 €* / 1 Quadratmeter)

126,65 €*
BEKO WDVS-Klebeschaum B1
  1-Komponenten-Polyurethanschaum Bauaufsichtliche Zulassung für EPS-Dämmplatten in Wärmedämm-Verbundsystemen (Zulassungs-Nr. Z-33.9-1710), lösemittelfrei, feuchtigkeitshärtend, verarbeitbar ab +5° C, Wärmedämmwert 0,035 W/(mk), ausgezeichnete Schallisolation, wasserfest, zum Befestigen und Verfüllen, sehr gute Hafteigenschaften, schnelle Aushärtung, Ausbeute bis 47 Liter (freigeschäumt), für 8 bis 12 m² Dämmung.   Verarbeitungsvorteile: Einfache Handhabung (NBS-Pistole), reduziert die Arbeitszeit.   Anwendungsbereiche: Zum Verkleben von EPS-Dämmplatten in zugelassenen Wärmedämm-Verbundsystemen.   Technische Daten Aushärtung nach 1,5 bis 5 Stunden (abhängig von Temperatur und Feuchtigkeit) Basis Polyurethan-Prepolymer, feuchtigkeitshärtend Druckfestigkeit 0,04 bis 0,05 MPa gemäß DIN EN ISO 884:2009-10 Ergiebigkeit ca. 47 Liter Ausbeute – ausreichend für 8 bis 12 m² bei +20° C (freigeschäumt) Haltbarkeit 12 Monate bei +20° C Hautbildezeit ca. 5 bis 10 Minuten Lagerung von +10° C bis +20° C, trocken, stehend lagern! Temperatur beständig von -40° C bis +80° C (ausgehärtet) Verarbeitbar ab +5° C bis +25° C Dosentemperatur; ab +5° C bis +30° C Oberflächentemperatur Wärmeleitfähigkeit 0,035 W/mk Zugfestigkeit 0,15 bis 0,17 MPa gemäß DIN EN ISO 527-1:1996-04                         Sicherheitshinweise H222 Extrem entzündbares Aerosol.H229 Behälter steht unter Druck: Kann bei Erwärmung bersten. H315 Verursacht Hautreizungen. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen. H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen. H335 Kann die Atemwege reizen. H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen. H362 Kann Säuglinge über die Muttermilch schädigen. H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition. H413 Kann für Wasserorganismen schädlich sein, mit langfristiger Wirkung. EUH066 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen. P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen. P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen. P211 Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen. P251 Nicht durchstechen oder verbrennen, auch nicht nach Gebrauch. P273 Freisetzung in die Umwelt vermeiden. P302 + P352 + P362 + P364 BEI BERÜHRUNG MIT DER HAUT: Mit viel Wasser und Seife waschen. Kontaminierte Kleidung ausziehen und vor erneutem Tragen waschen. P304 + P340 + P312 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen. P305 + P351 + P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P308 + P313 BEI Exposition oder falls betroffen: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. P314 Bei Unwohlsein ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. P410 + P412 Vor Sonnenbestrahlung schützen und nicht Temperaturen über 50 °C/122 °F aussetzen. P501 Inhalt/Behälter gemäß nationalen Vorschriften zuführen.

Inhalt: 0.8 Liter (25,81 €* / 1 Liter)

20,65 €*
BEKO Tackcon Superflex - Dunkelgrau
Flexibler Hightec Kleber Shore 45 Marine zugelassen, einkomponentig, Hochshorig, Shore 45 (zäh-elastisch), breites Haftspektrum, Verklebung dauerelastisch, vibrationsfest, schlagzäh, überstreichbar (außer Alkydharzlacke), bedingt schleifbar, nicht korrosiv, natursteinverträglich, UV-, witterungs- und alterungsbeständig, ausgezeichnete Wasser- und Salzsprühnebelbeständigkeit,  hohe Reißfestigkeit, gute Chemikalienbeständigkeit, siliconfrei, bakterienresistent.   Verarbeitungsvorteile: Verarbeitung durch handelsübliche Kartuschenpressen, glättbar mit beko Glättemittel, kombiniert Dichten und Kleben, reagiert mit Feuchtigkeit, härtet schnell aus.   Anwendungsbereiche: Anschlussfugen im Betonbau, Konstruktionsverklebung von Holz, Kombinationsverklebung mit Metallen, Keramik, Spiegel, Stein, Kunststoff, Holzleisten, Dekorplatten und vieles mehr, Schiffsbau. Technische Daten Aushärtung ca. 4 mm in 24 Stunden Basis 1-K Polyurethan Dicht- und Klebstoff Bruchdehnung > 800% (nach ISO 8339 (min. > 80%)) Geruch nach Aushärtung geruchlos Haltbarkeit ungeöffnet 12 Monate, bei +5° C bis +25° C; nach Anbruch zügig verarbeiten Hautbildezeit ca. 60 Minuten bei Normalklima (+23° C / 50% relative Luftfeuchte) Lagerung bei Raumtemperatur, trocken, vor Hitze schützen Shore-A-Härte ca. 45 Temperatur beständig von -40° C bis +90° C (im ausgehärteten Zustand) Verarbeitbar ab +5° C bis max. +35° C Viskosität pastös, standfest                           Sicherheitshinweise EUH066 Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen. EUH071 Wirkt ätzend auf die Atemwege. H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar. H304 Kann bei Verschlucken und Eindringen in die Atemwege tödlich sein. H312 Gesundheitsschädlich bei Hautkontakt. H314 Verursacht schwere Verätzungen der Haut und schwere Augenschäden. H315 Verursacht Hautreizungen. H317 Kann allergische Hautreaktionen verursachen. H318 Verursacht schwere Augenschäden. H319 Verursacht schwere Augenreizung. H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen. H334 Kann bei Einatmen Allergie, asthmaartige Symptome oder Atembeschwerden verursachen. H335 Kann die Atemwege reizen. H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen. H351i Kann vermutlich Krebs erzeugen bei Einatmen. H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition. H400 Sehr giftig für Wasserorganismen. H410 Sehr giftig für Wasserorganismen mit langfristiger Wirkung. P261A Einatmen von Dampf vermeiden. P304 + P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. P342 + P311 Bei Symptomen der Atemwege: GIFTINFORMATIONSZENTRUM oder Arzt anrufen. EUH212 Achtung! Bei der Verwendung kann gefährlicher lungengängiger Staub entstehen. Staub nicht einatmen.

Inhalt: 0.31 Liter (45,65 €* / 1 Liter)

14,15 €*
UZIN Multimoll Vlies / 50 m² - Dämm- und Entkoppelungsplatten - 50 m²
UZIN Multimoll Vlies ist eine mehrschichtig aufgebaute Platte, die auftretende Scher- und Zugspannungen in sich abbaut und somit Untergrund als auch Oberboden gleichermaßen schützt. Die hochbelastbaren und entkoppelnden Platten wurden hinsichtlich Verlegeeigenschaften und Überspachtelbarkeit deutlich verbessert. Für den Innenbereich. Eigenschaften spannungsabbauend hohe Verbundfestigkeit durch armierende Wirkung leicht schneid- und verlegbar dampfdurchlässig und atmungsaktiv aufgedruckte Restmengen-Anzeige auf der Rolle Verarbeitung: 1. Platten vor der Verlegung mind. 24 Stunden in den zu verlegenden Räumlichkeiten akklimatisieren lassen 2. Klebstoff mit geeigneter Zahnspachtel (siehe „Klebstoff / Verbrauchsdaten“) gleichmäßig auf den Untergrund auftragen. Nur soviel Klebstoff auf den Untergrund auftragen wie innerhalb der Einlegezeit mit guter Benetzung der Plattenrückseite belegt werden kann. 3. Platten im Halbverband quer zur Verlegerichtung, der nachfolgenden Parkettverlegung, verlegen und keine Kreuzfugen entstehen lassen. Platten mit Trapezmesser zuschneiden. Zu allen aufgehenden Bauteilen 3 mm Abstand einhalten. 4. Platten sofort in das frische Klebstoffbett einlegen und mit einer schweren Gliederwalze anwalzen oder einem Reibholz vollflächig gut andrücken. 5. Verlegte Plattenflächen sind je nach Klebstoffart nach 12 – 24 Stunden belegreif. Allgemeine Untergrundvorbereitungen: Der Untergrund muss fest, eben, trocken, sauber und frei von Stoffen sein (Schmutz, Öl, Fett), die die Haftung beeinträchtigen. Untergrund entsprechend mitgeltender Normen und Merkblätter prüfen und bei Mängeln Bedenken anmelden. Zement- und Calciumsulfatestriche müssen geschliffen und abgesaugt werden. Haftungsmindernde oder labile Schichten entfernen, z. B. durch Abbürsten, Abschleifen, Abfräsen oder Kugelstrahlen. Risse in schwimmenden Estrichen kraftschlüssig schließen. Festliegende Haarrisse können überbaut werden, soweit auch unter Belastung keine Höhenversätze entstehen. Lose Teile und Staub gründlich absaugen. Je nach Art und Beschaffenheit des Untergrundes geeignete Grundierung aus dem UZIN Produktsortiment verwenden. Es sind die Produktdatenblätter der mitverwendeten Produkte zu beachten.

Inhalt: 50 Quadratmeter (10,96 €* / 1 Quadratmeter)

547,80 €*
STORCH Fassadenspachtel Edelstahl mit ExpertGrip - 600mm
Der ExpertGrip sorgt bei Fassadenarbeiten für glatte Oberflächen und ist durch seinen besonders ergonomischen Drei-Komponenten-Griff für Rechts- und Linkshänder optimal geeignet.•    Für noch bessere Handhabung führen wir auch einen passenden Knauf (Artikelnummer: 32 53 10) für den Edelstahl-Fassadenspachtel, der separat erhältlich ist.•    Das Blatt aus rostfreiem Edelstahl besitzt abgerundete Ecken für optimale Oberflächenergebnisse.•    Der Edelstahl-Fassadenspachtel ExpertGrip ist in den Breiten 25, 40, 50, 60 und 75 cm erhältlich.

Varianten verfügbar ab 28,00 €*
56,50 €*
STORCH Fassadenspachtel Edelstahl mit Expert-Griff - 400mm
Mit ergonomisch geformtem Griff aus 2-Komponenten-Kunststoff. Mit Aufnahme für einen Knauf für noch bessere Handhabung. Ohne Knauf.

Varianten verfügbar ab 33,15 €*
44,95 €*
BEKO Hinterfüllmaterial Ø 8 mm
Rundprofile aus PE-Schaum Aus geschlossenzelligem PE-Schaum, einfache Handhabung, im Innen- und Außenbereich anwendbar, hochelastisch, alterungsbeständig, für unterschiedliche Dichtstoffe geeignet.   Verarbeitungsvorteile: Vermeidung einer Dreiflankenhaftung, nimmt keine Feuchtigkeit auf, verringert den Verbrauch von Dichtstoffen, Verbesserung der Lebensdauer der Fuge.   Anwendungsbereiche: Zum Hinterfüllen von Dichtungsfugen, innenfugen von Küche, Bad etc., Anschlussfugen im Fensterbau, Außenfugen von Fassaden, für Hochbaufugen nach DIN 18540.   Technische Daten Durchmesser 10 mm Länge 100 m Sonstiges Großgebinde  

Inhalt: 5 Meter (0,91 €* / 1 Meter)

4,55 €*
BEKO Gecko Hybrid POP - Weiß
Flexibler 1-Komponenten Kleb-/Dichtstoff Sehr hohe Anfangshaftung, korrigierbar, sehr gut glättbar, geruchlos, ungiftig, EMICODE EC 1 Plus - sehr emissionsarm, geprüfte Lebensmittelqualität vom "Institut ISEGA", überlackierbar (außer Alkydharzlacke), anstrichverträglich, witterungs-, alterungs- und UV-beständig, feuchtigkeitshärtend, lösemittel- und siliconfrei, isocyanat- und halogenfrei, lebensmittelgeeignet, nahezu kein Schrumpfen. Verarbeitungsvorteile: Keine Fixierung der Fügeteile notwendig, Verklebung ca. 20 Minuten korrigierbar, "Nass in Nass" überlackierbar, unter Wasser verarbeitbar. Verklebte Bleche können wegen der guten Temperaturbelastbarkeit pulverbeschichtet werden.   Anwendungsbereiche: Abdichtungen und spannungsfreie Kombinationsverklebungen im Fahrzeug-, Karosserie- und Containerbau. Anwendungen im lebensmittelnahen Bereich. Vibrationsfestes Anbringen von Schildern und Beschriftungen, Verklebung von Dämmstoffen, Natursteinverklebungen, Spiegelverklebungen, auch sehr gut geeignet zur Montage von Photovoltaikanlagen.                      SicherheitshinweiseH226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar. H302 Gesundheitsschädlich bei Verschlucken. H315 Verursacht Hautreizungen. H318 Verursacht schwere Augenschäden. H332 Gesundheitsschädlich bei Einatmen. H351 Kann vermutlich Krebs erzeugen. H373 Kann die Organe schädigen bei längerer oder wiederholter Exposition

Inhalt: 0.31 Liter (64,35 €* / 1 Liter)

19,95 €*
UZIN Randdämmstreifen 8/100 - 30 lfm
PE-Randdämmstreifen mit Folienlappen in 8 mm Dicke und 100 mm Höhe Höhe 100 mm, Dicke 8 mm perfekt geeignet für Fußbodenheizung erleichtert das Abschneiden durch Abreißschlitzung Hauptanwendungsbereich: für die mechanische Trennung zwischen Boden und Wand vor Spachtel-, Estrich- und Dünnestricharbeiten

Inhalt: 30 Meter (0,77 €* / 1 Meter)

23,05 €*